Braten

Wer hat Lust auf gegrilltes Carne Asada? Rindfleisch marinieren und grillen, in dünne Scheiben schneiden und warm mit Tortillas, Avocados und Pico de Gallo servieren. Verwenden Sie Rocksteak oder Flankensteak für das beste Carne Asada. Großartig für Carne-Asada-Tacos!

16 Rezepte zur Feier von Cinco de Mayo VORGESTELLT IN:

Carrrrrne asada! Erinnerst du dich an die Superbowl-Werbung mit den zwei Löwen? Nach der Ausstrahlung konnte ich monatelang nicht „carne“ sagen, ohne die rrrrrrs zu rollen.

Clever von welcher Werbeagentur auch immer, hat sich diese Kampagne ausgedacht, um zwei königliche Fleischfresser zu zeigen, die über Carne Asada sprechen, was wörtlich übersetzt „gegrilltes Rindfleisch“ bedeutet.

Was ist Carne Asada?

Carne Asada ist das dünn geschnittene, gegrillte Rindfleisch, das so oft in Tacos und Burritos serviert wird. Sie können es auch pur servieren, mit Reis und Bohnen an der Seite.

Obwohl fast jedes Stück Rindfleisch für das Carne Asada in dünne Blätter geschnitten werden kann, macht man es normalerweise entweder mit Flankensteak oder Rocksteak.

Wie man Carne Asada mit Flanken- oder Rocksteak zubereitet

Flankensteak ist ein mageres Stück und muss roh gegart und dünn quer zur Faser geschnitten werden, um es zart zu machen. Rocksteak ist gut mit Fett marmoriert, und obwohl es noch quer zur Faser geschnitten werden muss, ist es von Natur aus schmackhafter und zarter und kann länger gekocht werden, ohne zu leiden.

Carne Asada Marinade-Optionen

Sie können Carne Asada ohne Marinade zubereiten und vor dem Grillen nur ein wenig salzen und pfeffern, aber wenn Sie Zeit haben, verbessert ein gutes Einweichen in einer Marinade den Geschmack erheblich.

Die Marinade, die wir hier verwenden, enthält Olivenöl, Sojasauce, Limettensaft, Essig, ein wenig Zucker für die Süße, um die Säure von Limette und Essig auszugleichen, und viel gehackten Knoblauch, Jalapeño und Koriander. Perfekt für Tacos!

Servieren Sie es mit Tortillas, Avocados und Salsa.1:27

Sehen Sie sich dieses Rezept für Carne Asada an

Andere zu verwendende Fleischoptionen

Per Definition bedeutet Carne Fleisch, aber das Wort wird so mit Rindfleisch in Verbindung gebracht, dass die meisten Leute Carne Asada mit gegrilltem Rindfleisch assoziieren. Dieses Rezept erfordert Flanken- oder Rocksteak, aber Sie können auch versuchen, Rindfleisch mit Klappe oder Futter zu verwenden.

Weitere Topping-Ideen

Wenn Sie das Carne Asada für Tacos verwenden, versuchen Sie es mit diesen zusätzlichen Zutaten, um es zu toppen.Guacamole Cojita-Käse Queso-Fresko Gegrillte Frühlingszwiebeln Karamellisierte Zwiebeln Sauerrahm Geschnittene Jalapeños

So speichern und erwärmen Sie dieses Rezept

Kühle übrig gebliebene Carne Asada-Scheiben in einem dicht verschlossenen Behälter für 3 bis 4 Tage. Erhitzen Sie sie auf dem Herd, indem Sie ein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Fügen Sie die Scheiben hinzu und rühren Sie hin und wieder um, bis sie auf 140 ° F erhitzt sind.

Oder erhitzen Sie sie in der Luftfritteuse bei 350 ° F. Überprüfen Sie alle 3 Minuten oder so, bis sie auf 140 ° F erhitzt sind.

Weitere mexikanische Rezepte zum Zubereiten

Mexikanische Tostadas Carnitas Spicy Grilled Chicken Tacos Chili Verde Pozole Rojo
Von den Herausgebern von Simply RecipesSave ItPrint

Braten

Vorbereitungszeit 10 Minuten Kochzeit 20 Minuten Marinieren 2 Stunden Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten Portionen 4 bis 6 Portionen

Wenn Sie keinen Grill haben, können Sie eine gut gewürzte Grillpfanne oder eine große Gusseisenpfanne auf dem Herd verwenden. Zum Anbraten auf hoher Stufe erhitzen und dann die Hitze reduzieren, um das Garen zu beenden. Achten Sie darauf, Ihre Herdabzugsöffnung zu verwenden, da das Anbraten des Steaks auf diese Weise die Küche verräuchern kann!

Wenn Sie möchten, reservieren Sie ein paar Esslöffel der Marinade, bevor Sie das Steak in die Marinade geben, um es zum Servieren über das fertige Carne Asada zu träufeln.

Anstatt vorgemahlenen Kreuzkümmel zu verwenden, rösten und mahlen Sie ganze Kreuzkümmelsamen, wenn Sie welche haben.

Zutaten

Marinade:

1/3 Tasse natives Olivenöl extra

1/4 Tasse Sojasauce

2 Esslöffel Limettensaft

2 Esslöffel Apfelessig

2 Esslöffel Zucker

1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

4 Knoblauchzehen , gehackt _

1 Jalapeño-Chili- Pfeffer , entkernt und gehackt

1/2 Tasse fein gehackte  frische Korianderblätter und -stiele

Steak:

1 1/2 bis 2 Pfund Flanken- oder Rocksteak

Befestigungen (optional):

Gehackte Avocado

Limettenspalten

Mais- oder Mehltortillas

Dünn geschnittene Radieschen

Dünn geschnittener Salat

Pico de Gallo-Salsa

Methode

Steak marinieren:

Mischen Sie Olivenöl, Sojasauce, Limettensaft, Essig, Zucker, schwarzen Pfeffer und Kreuzkümmel in einer großen, nicht reaktiven Schüssel oder Auflaufform. Gehackten Knoblauch, Jalapeño und Koriander unterrühren.

Legen Sie das Steak in die Marinade und wenden Sie es ein paar Mal, um es gründlich zu bestreichen.

Mit Frischhaltefolie abdecken und 1 bis 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern (bei Verwendung von Flankensteaks mindestens 3 Stunden marinieren).Grill vorheizen:

Heizen Sie Ihren Grill für hohe direkte Hitze vor, wobei ein Teil des Grills mit weniger Kohlen (oder Gasflamme) für niedrige, indirekte Hitze reserviert ist. Sie wissen, dass der Grill heiß genug ist, wenn Sie Ihre Hand nicht länger als eine Sekunde über den Grillrost halten können.

(Sie können auch eine gusseiserne Grillpfanne bei hoher Hitze verwenden, wenn Sie auf dem Herd kochen.)Steak anbraten:

Das Steak aus der Marinade nehmen. Die meisten Koriander- und Knoblauchstücke leicht abbürsten (das Öl nicht abbürsten).

Auf die heiße Seite des Grills legen. Grillen Sie das Steak nur ein paar Minuten lang, bis es auf einer Seite gut angebraten ist (die Bräunung und das Anbraten sorgen für einen großartigen Geschmack), drehen Sie das Steak dann um und braten Sie es auf der anderen Seite an.Bewegen Sie das Steak auf die kühle Seite des Grills:

Sobald beide Seiten gut angebraten sind, legen Sie das Steak auf die kühle Seite des Grills, wobei das dickere Ende des Steaks näher an der heißen Seite des Grills liegt.

Testen Sie mit einem Fleischthermometer an der dicksten Stelle des Steaks oder verwenden Sie Ihre Finger (siehe Der Fingertest zur Überprüfung des Garzustands von Fleisch). Ziehen Sie das Fleisch bei 115°F bis 120°F für Rare, 125°F Medium Rare, 140°F für Medium vom Grill. Das Fleisch gart in seiner Restwärme weiter.

Beachten Sie, dass mageres Flankensteak am besten roh gegart wird, während Hüftsteak gut gegart werden kann, ohne an Feuchtigkeit oder Geschmack zu verlieren, da es eine stärkere Fettmarmorierung aufweist.Mit Folie zelten und ruhen lassen:

Legen Sie das Steak auf ein Schneidebrett, decken Sie es mit Folie ab und lassen Sie es 10 Minuten ruhen.Schneiden Sie das Steak quer zur Faser:

Verwenden Sie ein scharfes Messer mit langer Klinge (ein Brotmesser eignet sich hervorragend zum Schneiden von Fleisch), um das Fleisch zu schneiden. Beachten Sie die Faserrichtung des Fleisches und schneiden Sie senkrecht zur Faser. Winkel dein Messer so an, dass deine Scheiben breit und dünn sind.(Optional) Mit gegrillten Tortillas servieren:

Erwärmen Sie die Tortillas (Mais oder Mehl) 30 Sekunden lang auf jeder Seite in einer trockenen Pfanne oder auf dem Grill, bis sie geröstet und biegsam sind. Alternativ können Sie Tortillas in der Mikrowelle erwärmen: Erhitzen Sie nur ein oder zwei Tortillas auf einmal, legen Sie die Tortillas auf ein Papiertuch und stellen Sie sie jeweils 15 bis 20 Sekunden lang auf hoher Stufe in die Mikrowelle.

(Optional) Mit Pico de Gallo (frische Tomatensalsa), gehackten Avocados und anderen Beilagen servieren.Nährwertangaben (pro Portion) 495 Kalorien 34 g Fett 7 g Kohlenhydrate 39 g Protein Vollständiges Nährwertetikett anzeigen Vollständiges Nährwertetikett ausblenden ×Nährwertangaben Portionen: 4 bis 6 Menge pro Portion Kalorien 495 % Tageswert* Gesamtfett 34 g 44 % gesättigte Fettsäuren 11 g 53 % Cholesterin 90 mg 30 % Natrium 712 mg 31 % Gesamtkohlenhydrate 7 g 2 % Ballaststoffe 1 g 2 % Gesamtzucker 4 g Protein39 g Vitamin C 5 mg 25 % Kalzium 33 mg 3 % Eisen 5 mg 26 % Kalium 593 mg 13 % *Der Tageswert in % (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittelportion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet. Die Nährwertangaben werden anhand einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. In Fällen, in denen mehrere Zutatenalternativen angegeben sind, wird die zuerst aufgeführte für die Ernährung berechnet. Garnierungen und optionale Zutaten sind nicht enthalten.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert