Himbeer-Rhabarber Crisp

Galerie

Himbeer-Rhabarber Crisp Credit: James Carrier

Rezeptzusammenfassung

insgesamt: 1 Std. 30 Min. Ausbeute: Ergibt 6 bis 8 PortionenNährwertanzeige

Zutaten

Zutaten-Checkliste1 Tasse normale Haferflocken ½ Tasse Allzweckmehl ½ Tasse fein gehackte Walnüsse (2 1/2 oz.) ½ Tasse gepackter hellbrauner Zucker ½ Teelöffel gemahlener Zimt ½ Teelöffel gemahlener Ingwer ⅛ Teelöffel Salz ½ Tasse (1/4 lb.) kalte Butter, in Stücke geschnitten ¾ Tasse Kristallzucker 2 Esslöffel Maisstärke 1 qt. Himbeeren, abgespült und abgetropft (18 Unzen) 3 Tassen Rhabarber in Scheiben geschnitten (1⁄2 Zoll dick geschnitten; etwa 12 Unzen)

Richtungen

Anleitung ChecklisteSchritt 1

Backofen auf 350° vorheizen. Haferflocken, Mehl, Walnüsse, braunen Zucker, Zimt, Ingwer und Salz in einer großen Schüssel mischen. Mit den Fingern Butter in die Hafermischung reiben, bis sich vermischte und grobe Klumpen bilden. Abdecken und kalt stellen.Anzeige Schritt 2

Kombinieren Sie Kristallzucker und Maisstärke in einer anderen großen Schüssel. Himbeeren und Rhabarber hinzugeben und vorsichtig mit der Maisstärkemischung vermischen. Gießen Sie in eine flache 2- bis 3-qt. Auflaufform verteilen und gleichmäßig mit Topping bestreuen.Schritt 3

Knusprig backen, bis der Belag goldbraun ist und die Früchte sprudeln, etwa 45 Minuten. Warm oder bei Raumtemperatur mit Eis servieren.

Notizen des Küchenchefs

Vorbereiten: Das Topping bis zu 1 Tag luftdicht gekühlt.

Nährwertangaben

Pro Portion: 398 Kalorien; Kalorien aus Fett 41 %; Protein 4,7 g; Fett 18 g; gesättigtes Fett 7,8 g; Kohlenhydrate 58 g; Faser 4,6 g; Natrium 163 mg; Cholesterin 31mg.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert