Schnellkochtopf Truthahn mit Dijon Soße

Schnellkochtopf-Truthahn mit Dijon-Soße! Machen Sie mit Putenkeulen oder -schenkeln oder halben Brüsten mit Knochen. Fertig in etwa einer Stunde. Funktioniert gut für ein Familienessen oder ein kleines Feiertagstreffen.

ZUM REZEPT GEHEN Die 16 besten Alternativen zum Kochen eines ganzen Truthahns zu Thanksgiving

Heben Sie die Hand, wenn Sie Truthahn mit dunklem Fleisch bevorzugen. Das bin nicht nur ich, oder?

Es gibt so viel mehr Geschmack in den Beinen, Oberschenkeln und Flügeln, und ich esse sie gerne zu Thanksgiving – oder wann immer ich sie auf dem Markt finden kann.

(Und keine Sorge, wenn weißes Fleisch Ihr Ding ist – Sie können für dieses Rezept auch halbe Brüste mit Knochen verwenden.)

Das Schnellkochen von Truthahn in Ihrem Instant Pot oder elektrischen Schnellkochtopf ist so viel schneller als das Braten im Ofen. Der Truthahn ist im Handumdrehen zart.Neu beim Instant Pot? Sehen Sie sich unseren Beitrag How To Use an Instant Pot: A First-Timer’s Guide an.

Es ist auch viel einfacher, die Soße zuzubereiten, da sich die gesamte Kochflüssigkeit bereits im Topf befindet und bereit ist, gemischt und eingedickt zu werden (und diese mit Dijon versetzte Version, inspiriert von diesem Rezept, ist KILLER). Ich finde es toll, dass es nicht nötig ist, Pfannenrückstände aufzukratzen oder einen zusätzlichen Topf schmutzig zu machen.

Türkei-Teile sind während der Ferienzeit tendenziell weiter verfügbar. Manchmal kaufe ich ein paar Packungen, wenn sie am Tag nach Thanksgiving oder Weihnachten im Angebot sind, und bewahre sie dann für später im Gefrierschrank auf. Meine Eltern haben immer diese Strategie angewandt, und jetzt tue ich das auch.

Dieses Gericht kommt in etwas mehr als einer Stunde zusammen. Es eignet sich gut für ein Familienessen oder ein kleineres Feiertagstreffen. Die Soße ist wohlschmeckend, senfartig und so, so gut. Es gibt genug, um über den ganzen Truthahn zu schöpfen, und auch viel für Kartoffelpüree.SpeichernDrucken

Schnellkochtopf-Truthahn mit Dijon-Soße

Vorbereitungszeit 10 Minuten Kochzeit 60 Minuten Gesamtzeit 70 Minuten Portionen 4 bis 6 Portionen

Huhn ersetzen: Verwenden Sie Hähnchenschenkel oder -keulen mit Knochen und Haut. Befolgen Sie das Rezept wie beschrieben, aber reduzieren Sie die Druckkochzeit auf 15 Minuten.

Zutaten

2 1/2 bis 3 Pfund Truthahnschenkel , Beine, Flügel oder halbe Brüste mit Knochen (jede Kombination, die Sie mögen)

3/4 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1 Esslöffel Pflanzenöl , wie Avocado oder Raps

2 mittelgroße Zwiebeln , in Scheiben geschnitten

3 Knoblauchzehen , geschält

1/2 Tasse Weißwein

1/2 Tasse Hühnerbrühe

2 Esslöffel Dijon-Senf

1 Teelöffel getrockneter Thymian  (oder 2 Teelöffel frische Thymianblätter)

1 Esslöffel Allzweckmehl

1 EL gehackte frische Petersilie zum Garnieren

Methode

Den Truthahn anbraten:

Tupfe den Truthahn mit einem Papiertuch trocken. Diese von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

Wählen Sie an Ihrem Schnellkochtopf die Einstellung „Sauté“ und erhitzen Sie das Öl. (Oder auf dem Herd anbraten, wenn Ihr Schnellkochtopf diese Einstellung nicht hat.)

Die Putenteile portionsweise anbraten, dabei darauf achten, dass die Pfanne nicht zu voll wird. Oberschenkel und halbe Brüste mit der Hautseite nach unten etwa 5 Minuten anbraten; Beine oder Flügel insgesamt etwa 6 Minuten anbraten, nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Verwenden Sie eine Zange, um die Truthahnteile in eine Schüssel zu geben, wenn jede Charge fertig ist.Kochen Sie die Zwiebeln und fügen Sie die Flüssigkeit hinzu:

Zwiebeln und Knoblauch in den nun leeren Schnellkochtopf geben. Etwa 5 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln weich werden und durchscheinend werden.

Wein, Brühe, Senf und Thymian unterrühren. Wenn es zum Köcheln kommt, fügen Sie die Putenteile in einer einzigen Schicht hinzu (es ist in Ordnung, wenn sie sich ein wenig überlappen).Den Truthahn unter Druck kochen:

Befestigen Sie den Deckel auf dem Schnellkochtopf und vergewissern Sie sich, dass das Druckentlastungsventil auf seine „abdichtende“ Position eingestellt ist. Brechen Sie das Programm „Sauté“ ab, wählen Sie dann die Einstellung „Geflügel“, „Pressure Cook“ oder „Manual“ und stellen Sie die Garzeit auf 30 Minuten bei Hochdruck ein. (Der Topf braucht ca. 10 Minuten, um auf Druck zu kommen, dann beginnt die Kochzeit.)

Wenn das Kochprogramm beendet ist, lassen Sie den Druck 10 Minuten lang auf natürliche Weise ablassen, und lassen Sie dann den verbleibenden Druck ab, indem Sie das Ablassventil in die Position „Lüften“ bringen.

Wenn der Druck vollständig abgebaut ist, öffnen Sie den Topf. Verwende eine Zange, um den Truthahn auf eine Servierplatte zu legen.Machen Sie die Soße:

Das Mehl über die Zwiebeln und die Kochflüssigkeit in den Topf streuen. Verwenden Sie einen Pürierstab, um die Mischung zu einer glatten Soße zu pürieren. (Wenn Sie keinen Pürierstab haben, geben Sie die Soße in einen normalen Mixer, pürieren Sie sie und geben Sie sie zurück in den Topf; seien Sie vorsichtig, wenn Sie heiße Flüssigkeiten pürieren.)

Brechen Sie das Garprogramm ab und wählen Sie erneut die Einstellung „Sauté“. Die Soße zum Köcheln bringen und etwa zwei Minuten weiter köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Schalten Sie den Topf aus.Dienen:

Etwas von der Soße über den Truthahn schöpfen und mit gehackter Petersilie garnieren. Heiß servieren, mit dem Rest der Soße an der Seite.Nährwertangaben (pro Portion) 421 Kalorien 21 g Fett 8 g Kohlenhydrate 47 g Protein Vollständiges Nährwertetikett anzeigen Vollständiges Nährwertetikett ausblenden ×Nährwertangaben Portionen: 4 bis 6 Menge pro Portion Kalorien 421 % Tageswert* Gesamtfett 21 g 27 % gesättigte Fettsäuren 6 g 30 % Cholesterin 220 mg 73 % Natrium 650 mg 28 % Gesamtkohlenhydrate 8 g 3 % Ballaststoffe 1 g 3 % Gesamtzucker 2 g Protein47 g Vitamin C 3 mg 16 % Kalzium 29 mg 2 % Eisen 4 mg 20 % Kalium 647 mg 14 % *Der Tageswert in % (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittelportion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet. Die Nährwertangaben werden anhand einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. In Fällen, in denen mehrere Zutatenalternativen angegeben sind, wird die zuerst aufgeführte für die Ernährung berechnet. Garnierungen und optionale Zutaten sind nicht enthalten.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert