Schokoladen Macarons

Chocolate French Macarons sind von Natur aus glutenfrei, herrlich anzusehen und köstlich zu essen. Die einfache und reichhaltige dunkle Schokoladen-Ganache-Füllung macht sie zu einem weihnachtlichen Kekstablett!

In diesem Rezept Erweitern Was ist ein French Macaron? Die Zutaten, die Sie brauchen Tipps und Tricks Macarons aromatisieren Macarons lagern ZUM REZEPT GEHEN

Chocolate French Macarons sind ein zarter Sandwich-Keks auf Baiserbasis mit einer glatten Schale und einer leichten und zähen Textur. Die Kekse haben einen dekadenten Schokoladengeschmack und sind mit einer reichhaltigen und cremigen Ganache aus dunkler Schokolade gefüllt.

Macarons sind ganz besondere Leckereien, die Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie schenken können – sie sehen so schön und beeindruckend auf Keksplatten aus oder verpackt als aufmerksamer Muntermacher.

Was ist ein französisches Macaron?

Macarons wurden nicht, wie der Name vermuten lässt, in Frankreich erfunden, sondern in Italien. Französische Macaron bezieht sich auf die Methode, die verwendet wird, um das Baiser herzustellen, bei der Zucker in geschlagenes Eiweiß gestreut wird.

Ein Macaron besteht aus zwei Schalen aus Mandelmehl – ​​sie gehen im Ofen mit Hilfe von Eiweißbaiser auf. Es gibt eine interessante Wissenschaft, die mit dem richtigen Verhältnis von Mandelmehl und Baiser passiert, was sogenannte Füße erzeugt, kleine Rüschen am Rand des Kekses. Es ist das verräterische Zeichen eines gut gebackenen Makronen.

Die Textur eines Macarons ist weich und perfekt zäh, ohne matschig zu sein.

Die Zutaten, die Sie brauchen

Obwohl Sie mit den Farben und Aromen von Macarons spielen können, sind bestimmte Schlüsselzutaten spezifisch und können nicht ersetzt werden.Blanchiertes Mandelmehl : Dies ist anders als Mandelmehl. Blanchiertes Mandelmehl besteht aus fein gemahlenen Mandeln, deren Haut entfernt wurde, was ihm seine charakteristische blassgelbe Farbe und superfeine Textur verleiht. Sie können superfeines Mandelmehl aus blanchierten Mandeln verwenden. Eiweiß : Diese Hauptzutat wird geschlagen, um das Baiser herzustellen, das den Macarons ihr einzigartiges Aussehen und ihre einzigartige Textur verleiht. Nur frisches Eiweiß eignet sich für Macarons, weil sie sich leichter und besser aufschlagen lassen. Wenn Sie unpasteurisiertes flüssiges Eiweiß in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft finden können, werden sie wunderbar funktionieren. Leider kann es schwierig sein, ihn in den USA zu beziehen. Puderzucker verleiht unserem Keks nur ein bisschen Süße! Kristallzuckerwird langsam zu den Eiweißen hinzugefügt, während sie geschlagen werden, um sie zu einem steifen Baiser zu stabilisieren. Weinstein hilft auch, das Eiweiß-Baiser zu stabilisieren.

Macaron-Erfolg: Tipps und Tricks

Macarons zu machen kann schwierig sein. Befolgen Sie diese einfachen Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Backen:Machen Sie niemals Macarons an einem regnerischen Tag! Der schlimmste Feind eines Baisers ist Feuchtigkeit. Dies gilt auch für den Betrieb Ihrer Spülmaschine oder das Spülen von Geschirr mit heißem Wasser. Der Dampf könnte Ihren Macarons-Teig zerbrechen. Drehen Sie Ihr Backblech um und backen Sie die Muscheln auf der Unterseite (die jetzt die Oberseite ist!) des Backblechs. Macarons sind hitzeempfindlich, also hilft das Umdrehen des Backblechs dabei, einen Teil der vom Boden des Ofens kommenden Hitze zu verteilen und zu verhindern, dass sie zu schnell backen. Wische deine Rührschüssel mit destilliertem weißen Essig aus. Das zweite, was ein Baiser nicht mag, ist Fett. Jegliche Fettspuren auf der Schüssel, wie Seife, die nicht vollständig abgewaschen wurde, können bedeuten, dass Ihr Baiser nicht aufschlägt. Um dies zu verhindern, wischen Sie die Schüssel mit einem mit etwas Essig getränkten Papiertuch aus. Messen Sie die Zutaten mit einer Küchenwaage ab. Obwohl Sie auch ohne Erfolg Erfolg haben können, habe ich empfohlen, die Zutaten abzuwiegen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die genauesten Messungen erhalten. Stellen Sie sicher, dass das Eiweiß Raumtemperatur hat, damit das Baiser das meiste Volumen bekommt. Es ist am besten, die Eier zu trennen, während sie kalt sind, und das Eiweiß dann auf der Theke ruhen zu lassen, bis es Raumtemperatur hat. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, geben Sie das Eiweiß in einen verschließbaren Behälter und stellen Sie ihn in eine Schüssel mit heißem Leitungswasser. Ihr Eiweiß wird in 5 bis 10 Minuten warm sein!

Möglichkeiten zum Füllen und Aromatisieren von Macarons

Macarons sind extrem vielseitig und da der Geschmack fast immer in Form der Füllung kommt, sind die Variationen endlos.Bei der Herstellung von Ganache die Creme mit Minze, Orangenschale, Chilischoten oder Rosmarin aufgießen. Tausche die dunkle Schokolade gegen Milchschokolade, weiße Schokolade, bittersüße oder halbsüße Schokolade aus. Gehen Sie über Schokolade hinaus und füllen Sie diese Schokoladenmakronen mit Erdbeerbuttercreme, französischer Buttercreme oder Marmelade.

Tipps zum Aufbewahren von Macarons

Bewahren Sie die fertigen Makronen bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Wenn Sie wissen, dass Sie sie genießen werden, nehmen Sie sie aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie auf Raumtemperatur kommen, bevor Sie sie essen, da sie direkt aus dem Kühlschrank hart werden.

Um sie einzufrieren, legen Sie sie auf ein großes Tablett und stellen Sie sie für eine Stunde in den Gefrierschrank. Sobald sie gefroren sind, legen Sie sie zwischen Pergamentpapier in einen luftdichten Behälter. Die gefüllten oder ungefüllten Macarons bleiben bis zu einem Monat frisch.

Weitere Macaron-Rezepte, um Ihre Gäste zu beeindrucken

French Macarons mit weißer Schokolade, Pfefferminze, French Macarons mit Zitrone, French Macarons mit Himbeeren, French Macarons mit Erdbeeren, Save ItPrint

Schokoladen-Macarons

Vorbereitungszeit 20 Min . Kochzeit 28 Min . Ruhe- und Reifezeit 12 Std. 40 Min. Gesamtzeit 13 Std. 28 Min . Portionen 8 Portionen Ergeben 16 Makronen

Anstelle des blanchierten Mandelmehls können Sie superfeines Mandelmehl aus blanchierten Mandeln verwenden.

Zutaten

Für die Ganache-Füllung:

1/2 Tasse Sahne

3/4 Tasse dunkle Schokoladenstückchen

Für die Makronenschalen:

1 1/4 Tassen ( 100 g ) blanchiertes Mandelmehl

3/4 Tasse ( 80 g ) Puderzucker

1 Esslöffel Kakaopulver

Destillierter weißer Essig zum Reinigen der Schüssel

2 oder 3 große ( 80 g ) Eiweiße bei Zimmertemperatur

1/4 Teelöffel Weinstein

1/3 Tasse ( 80 g ) Zucker

Spezialausrüstung

1 (12 bis 18 Zoll) Spritzbeutel Kleine runde Nr. 12 Wilton-Spitze

Methode

Sahne erhitzen:

Fügen Sie in einem kleinen Topf die Sahne hinzu. Erhitze es bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten lang. Sobald es leicht kocht, vom Herd nehmen.
Schokolade einrühren:

Fügen Sie die Schokoladenstückchen in einer mittelhitzefesten Schüssel hinzu. Die heiße Sahne vorsichtig über die Schokolade gießen und 1 Minute ruhen lassen. Verquirlen Sie es, bis es vollständig vermischt und glatt ist. Lege es beiseite, während du die Muscheln machst. Nicht in den Kühlschrank stellen!
Sieben Sie die trockenen Zutaten:

Lege ein Sieb oder ein feinmaschiges Sieb über eine große Schüssel. Mandelmehl, Puderzucker und Kakaopulver in den Sichter oder Sieb geben und in die Schüssel sieben. Werfen Sie alle großen Stücke Mandelmehl weg. Die trockenen Zutaten beiseite stellen.
Wischen Sie Ihre Rührschüssel aus:

Befeuchten Sie ein Papiertuch mit etwas Essig und wischen Sie die Innenseite einer 4- oder 5-Liter-Rührschüssel ab. Eine Glas- oder Metallschüssel würde funktionieren!
Machen Sie das Baiser:

Das Eiweiß in die Rührschüssel geben und mit einem Standmixer oder Handmixer bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit 1 bis 2 Minuten lang schlagen, bis das Eiweiß schaumig ist, aber noch nicht seine Form behält.

Ich verwende für diesen Schritt einen Kitchen Aid Mixer auf Stufe 3. Mit einem auf mittlere Stufe eingestellten elektrischen Handmixer geht das, dauert aber etwas länger. Folgen Sie den visuellen Hinweisen für den Garzustand.

Fügen Sie zuerst den Weinstein hinzu und schlagen Sie 3 Minuten lang weiter. An diesem Punkt hat das Eiweiß ein wenig an Volumen gewonnen, sieht stumpf aus und behält seine Form nicht.

Während der Mixer noch läuft, den Zucker langsam einstreuen, 1 Esslöffel auf einmal. Wenn der gesamte Zucker hinzugefügt wurde, auf mittlere Geschwindigkeit erhöhen und etwa 2 Minuten weiter schlagen. Das Eiweiß hat an Volumen zugenommen, wird weiß und sieht dickflüssig aus. Ich verwende für diesen Schritt einen Kitchen Aid Mixer auf Stufe 4.

Rühre 3 Minuten lang weiter, bis die Mischung glänzend aussieht und sich von den Seiten der Schüssel zu lösen beginnt. Sie werden einige Rillen in der Mitte neben dem Schneebesen bemerken, die darauf hinweisen, dass er fertig ist.
Auf steife Spitzen prüfen:

Stoppen Sie den Mixer, heben Sie den Schneebesen aus dem Eiweiß und drehen Sie den Schneebesen um. Es sollte eine steife Baiserspitze haben, die sich an der Spitze leicht biegt, aber nicht vom Schneebesen rutschen sollte.

Wenn sich die Spitze kräuselt oder umfällt, schlagen Sie das Baiser etwa 1 bis 2 Minuten lang weiter. Wenn das Baiser klumpig oder geronnen aussieht, wurde das Eiweiß zu stark geschlagen und Sie müssen von vorne beginnen.
Trockene Zutaten unterheben:

Ein Drittel der trockenen Zutaten in das Baiser geben. Falten Sie sie vorsichtig mit einem Gummispatel zusammen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen trockenen Zutaten, jeweils ein Drittel davon, bis sie vollständig vermischt sind.
Kratzen Sie den Teig:

Verwenden Sie einen Gummispatel, um den Teig gegen und um die Seiten der Schüssel herum zu kratzen, um etwas Luft aus dem Teig zu schlagen. Tun Sie dies 5 oder 6 Mal. Es ist wichtig, etwas Luft aus dem Teig zu klopfen, da zu viel Luft dazu führt, dass die Schalen beim Backen platzen.
Teig testen:

Mit einem Gummispatel etwas Teig aufnehmen und über den Teig in der Schüssel träufeln. Es sollte wie Honig herunterfließen.

Zeichne damit eine 8 über den Teig. Die Zahl 8 sollte nach 10 bis 20 Sekunden beginnen, wieder in den Teig einzusinken, aber nicht verschwinden.

Wenn der Teig den Achtertest nicht besteht, falten Sie den Teig zweimal mit einem Gummispatel und überprüfen Sie ihn dann erneut und wiederholen Sie ihn, bis er besteht!Muscheln pfeifen:

Drehen Sie zwei große Backbleche um und legen Sie die Unterseite des Backblechs (die jetzt die Oberseite ist!) Mit einer Silikonbackmatte oder Pergamentpapier aus. Legen Sie sie beiseite.

Setzen Sie einen 12- bis 18-Zoll-Spritzbeutel mit einer kleinen runden Spritztülle ein – ich verwende eine kleine runde Wilton-Tülle Nr. 12.

Mit einem Gummispatel den Teig vorsichtig in den Spritzbeutel streichen. Drehen Sie die Oberseite des Spritzbeutels, damit der Teig nicht aus dem Beutel fällt, während Sie ihn halten.

Wenn Sie Pergament verwenden, spritzen Sie einen kleinen Klecks Teig in jede Ecke des Backblechs, um das Papier besser zu fixieren.

Spritzen Sie 1- bis 1 1/2-Zoll-Kreise im Abstand von 2 Zoll voneinander auf die vorbereiteten Backbleche. Für gleichmäßig große und perfekt runde Muscheln sollte die Teigspitze direkt nach unten zeigen, nicht schräg. Wenn die Oberseiten eine spitze Spitze von der Paspelierung haben, glätten Sie sie vorsichtig mit einem versetzten Spatel oder der Rückseite eines kleinen Löffels. Sie erhalten 30 bis 32 Kreise, die 15 oder 16 Macarons ergeben.
Weitere Luftblasen entfernen:

Greifen Sie die Seiten des Backblechs fest und klopfen Sie es fest gegen Ihre Theke. Winzige Luftbläschen können an die Oberfläche der Schalen aufsteigen und platzen. Sie können das scharfe, spitze Ende eines Zahnstochers verwenden, um sie zu platzen, falls gewünscht. Drehen Sie das Backblech nach Bedarf, um alle Seiten gleichmäßig anzuklopfen.
Ruhen Sie die Muscheln aus:

Lassen Sie die Schalen 30 bis 40 Minuten ruhen. Es kann bis zu 1 Stunde dauern, wenn Ihr Zuhause feucht ist. Die Muscheln sind fertig zum Backen, wenn sie matt aussehen und Sie die Oberseite berühren können, ohne dass sie an Ihrem Finger kleben oder Spuren hinterlassen.
Muscheln backen:

Stellen Sie den Ofenrost in die Mitte des Ofens und heizen Sie ihn auf 300 ° F vor

Backen Sie die Muscheln, ein Backblech nach dem anderen, für 13 Minuten. Wenn der Timer ertönt, öffnen Sie vorsichtig die Ofentür und berühren Sie vorsichtig die Oberseite einer Schale. Die Oberseite der Schale sollte sich nicht von den Füßen bewegen, wo sie die Pfanne berührt. Wenn es sich leicht bewegt, backen Sie es für 1 Minute länger.
Kühlen Sie die Muscheln ab:

Legen Sie das Backblech auf ein Drahtkühlgitter. Lassen Sie die Muscheln vollständig abkühlen, bevor Sie sie von der Matte heben. Versuchen Sie nicht, sie mit einem Spachtel oder einem anderen Werkzeug anzuheben, insbesondere wenn sie kleben.

Wenn sie vollständig abgekühlt sind, ziehe die Backmatte oder das Pergamentpapier mit den Händen langsam und vorsichtig von den Schalen ab. Wenn sie vollständig abgekühlt sind, sollten sich die Schalen leicht lösen.
Koppeln Sie die Muscheln:

Kombinieren Sie Muscheln ähnlicher Größe paarweise und legen Sie sie auf Ihrer Theke beiseite. Jedes Paar wird mit der Schokoladenganache gefüllt.
Mit der Schokoladenganache füllen:

Bringen Sie einen kleinen Spritzbeutel mit einer runden #12 Wilton-Tülle an. Kratzen Sie die Schokoladenganache mit einem Gummispatel in den Spritzbeutel. Drehen Sie den oberen Teil des Spritzbeutels, damit die Ganache nicht aus dem Beutel fällt, während Sie ihn halten.

Spritzen Sie etwas weniger als einen esslöffelgroßen Klecks der Ganache auf eine der paarigen Muscheln. Top es mit seiner gepaarten Schale. Mit allen anderen Macarons wiederholen.
Reifen Sie die Makronenschalen:

Übertragen Sie die Macarons in einen luftdichten Behälter und stellen Sie sie über Nacht, mindestens 12 Stunden, in den Kühlschrank, um sie für die beste Textur weich zu machen. Dieser Schritt wird Reifung genannt.
Nährwertangaben (pro Portion) 295 Kalorien 17 g Fett 33 g Kohlenhydrate 5 g Protein Vollständiges Nährwertetikett anzeigen Vollständiges Nährwertetikett ausblenden ×Nährwertangaben Portionen: 8 Menge pro Portion Kalorien 295 % Tageswert* Gesamtfett 17 g 21 % gesättigte Fettsäuren 7 g 34 % Cholesterin 18 mg 6 % Natrium 25 mg 1 % Gesamtkohlenhydrate 33 g 12 % Ballaststoffe 3 g 10 % Gesamtzucker 28 g Protein5 g Vitamin C 0 mg 0 % Kalzium 53 mg 4 % Eisen 2 mg 11 % Kalium 226 mg 5 % *Der Tageswert in % (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittelportion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet. Die Nährwertangaben werden anhand einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. In Fällen, in denen mehrere Zutatenalternativen angegeben sind, wird die zuerst aufgeführte für die Ernährung berechnet. Garnierungen und optionale Zutaten sind nicht enthalten.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert