Zitronen Scones

Diese Scones sind mit Zitronenschale beladen und nach dem Backen werden ihre goldenen Krusten mit einer spritzigen Zitronenglasur beträufelt.

Ich liebe Zitronengebäck an sonnigen Morgen, egal ob es Sommer ist und ich etwas zum Wetter passendes haben möchte, oder Winter und ich kann so tun, als wäre es so warm wie dort, wo Zitronenbäume wachsen. Scones haben etwas Edles, aber Rustikales. Sie bringen mich dazu, ihnen einen schicken Tee zu servieren, sie dann aber einzutauchen. 

Diese Lemon Scones haben eine knusprige Außenseite und sind innen zart und schuppig. Sie sind reich und buttrig, werden aber durch die helle und blumige Zitrone ausgeglichen. Der Teig wird mit Zitronenschale beladen und nach dem Backen werden die goldenen Krusten mit einer spritzigen Zitronenglasur beträufelt.

Für diese Lemon Scones brauchen Sie nur eine Schüssel! 

Scones sind im Allgemeinen schnell und einfach zuzubereiten, und dieses Rezept ist nicht anders. Sie mischen in wenigen Minuten von Hand und verwenden nur eine Schüssel. Die einzige Spezialausrüstung, die Sie benötigen, ist eine feine Reibe zum Abreiben der Zitronen. 

Wenn es Sonntagmorgen ist und Sie erst jetzt gemerkt haben, dass Sie etwas Besonderes zum Brunch möchten, könnten diese Lemon Scones Ihren Morgen retten.

Tipps und Tricks für schuppige, zarte Scones

Die besten Scones sind butterartig und schuppig mit einem knusprigen Äußeren und einer zarten Krume. Um sicherzustellen, dass Ihre Scones so schuppig und zart wie möglich werden, probieren Sie diese Tipps aus:Sie möchten sehr kalte Butter verwenden, die in 1/2-Zoll-Würfel gewürfelt ist. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie die Butter schneiden und mindestens 30 Minuten einfrieren, bevor Sie den Teig mischen. Vermeiden Sie ein Übermischen des Teigs. Der Teig sollte schön krümelig sein und es ist völlig in Ordnung, wenn ein paar mehlige oder trockene Stellen vorhanden sind. Wenn Sie den Teig zu stark mischen, können die Scones zäh werden und etwas von ihrer Flockigkeit verlieren. Für die flockigsten Scones, die ihre Form beim Backen nicht so sehr verlieren, kühlen Sie die geformten Scones vor dem Backen mindestens 15 Minuten lang im Gefrierschrank der Ofen heizt vor.

Fügen Sie einige Add-Ins hinzu

Diese Lemon Scones sind von sich aus hell und butterartig, aber wenn Sie möchten (einen Schritt weiter machen), können Sie gerne einige Mix-Ins hinzufügen.Beeren : wie Heidelbeeren, Himbeeren oder Brombeeren. Fügen Sie dem Teig 1 1/2 Tassen frische oder gefrorene Beeren hinzu. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Früchte unterheben, da die Beeren zerquetscht werden und Ihre Scones färben können. Aus diesem Grund verwende ich am liebsten gefrorene Beeren in meinen Scones. Tauen Sie die gefrorenen Früchte nicht auf. Mohn : Für klassische Zitronen-Mohn-Scones geben Sie in Verfahrensschritt 2 3 Esslöffel Mohn zusammen mit den trockenen Zutaten hinzu. Sie können auch etwas Mohn in die Zitronenglasur streuen, bevor sie fest wird. Mandeln : Für einen nussigen Knusper streuen Sie einige geröstete Mandelblättchen auf die Glasur, bevor sie fest wird. Zitronen-Blaubeer-Scones HOL DIR DAS REZEPT:

Serviervorschläge

Es gibt keine bessere Begleitung zu Scones als Ihr heißes Lieblingsgetränk. Servieren Sie diese Scones zum Frühstück oder Brunch einfach so zu einer Tasse Tee oder Kaffee. Sie passen auch gut zu einem Schuss Ihrer Lieblingsmarmelade. Oder gehen Sie mit etwas süß-würzigem Lemon Curd aufs Ganze.

Wir haben Brunch mit diesen Scones abgedeckt!

Cranberry Orange Scones Lemon Blueberry Scones Ginger Scones Pikante Scones mit Ziegenkäse und Schnittlauch Irish Scones Save ItPrint

Zitronen-Scones

Vorbereitungszeit 15 Minuten Kochzeit 20 Minuten Kühlzeit 15 Minuten Gesamtzeit 50 Minuten Portionen 8 Portionen Ergeben 8 Scones

Zutaten

Für die Zitronenbrötchen

Fein abgeriebene Schale von 3 Zitronen

1/2 Tasse ( 100 g ) Zucker

3 Tassen ( 360 g ) Allzweckmehl

1 Esslöffel Backpulver

1/2 Teelöffel koscheres Salz

1/4 Teelöffel Natron

1 Tasse ( 227 g ) ungesalzene Butter , kalt, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

1 großes Ei , kalt

2/3 Tasse (120 ml) Buttermilch plus extra zum Bestreichen der Scones

Für die Zitronenglasur

1/2 Tasse ( 57 g ) Puderzucker

2 Esslöffel Zitronensaft

Methode

Ofen auf 425°F vorheizen. 

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und bis zur Verwendung beiseite stellen.Mischen Sie die trockenen Zutaten:

In einer großen Schüssel die Zitronenschale mit den Fingerspitzen in den Zucker reiben und den Zucker mit den Ölen der Zitronenschale aufgießen. 

Mehl, Backpulver, Salz und Natron zugeben und verrühren.
Butter einschneiden:

Fügen Sie die kalte, gewürfelte Butter zur Mehlmischung hinzu und schwenken Sie sie mit den Händen, um die Butter zu verteilen und mit Mehl zu bedecken. Mit einem Teigschneider die Butter in die Mehlmischung einarbeiten, bis die Mischung grobe Krümel bildet und die Butter in Stücken nicht größer als eine Erbse ist.

Wenn Sie keinen Teigmixer haben, verwenden Sie Ihre Fingerspitzen, um die Butter in das Mehl zu drücken, drücken und brechen Sie die Butter in erbsengroße Stücke, aber flach, nicht in Stücke.Fügen Sie die nassen Zutaten hinzu:

Messen Sie die Buttermilch in einem Flüssigkeitsmessbecher ab und schlagen Sie dann das Ei ein. Gießen Sie die Buttermilchmischung in die Mehlmischung. Die Mischung vorsichtig mit einem Gummispatel oder einem Kunststoff-Teigschaber unterheben, bis eine zusammenhängende, aber krümelige Masse entsteht. Nicht übermischen. Es ist in Ordnung, wenn der Teig leicht klumpig ist oder ein paar trockene Stücke zurückbleiben.Formen und teilen:

Übertragen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche. Verwenden Sie Ihre Hände, um den Teig einige Male sanft zu kneten, und drücken Sie den Teig dann in eine etwa 1 1/2 Zoll dicke Scheibe mit einem Durchmesser von 8 Zoll. Schneiden Sie die Scheibe mit einem langen Messer oder einem Bankschaber in 8 gleich große Keile.

Legen Sie die Keile auf das vorbereitete Backblech und halten Sie sie mindestens 1 Zoll voneinander entfernt. Verwenden Sie einen Backpinsel, um die Oberseite der Scones leicht mit Buttermilch zu bestreichen.
Erkältung:

Das Backblech in den Gefrierschrank stellen und 15 Minuten kalt stellen.Backen:

Backen Sie die Scones in der Mitte des Ofens, bis sie oben goldbraun und unten gebräunt sind, etwa 20 Minuten lang. Lassen Sie die Scones auf der Pfanne vollständig abkühlen, bevor Sie die Zitronenglasur hinzufügen.Machen Sie die Zitronenglasur:

Während die Scones abkühlen, die Zitronenglasur zubereiten. Puderzucker und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel verquirlen, bis die Glasur glatt ist.Scones glasieren:

Mit einem Löffel die Scones mit der Zitronenglasur beträufeln. Lassen Sie die Glasur 10 Minuten lang fest werden und servieren Sie sie dann.Lagerung:

Die Scones halten sich bis zu zwei Tage in einem luftdichten Behälter auf der Theke. Für eine längere Lagerung können die Scones bis zu zwei Monate in einem Gefrierbeutel eingefroren werden. Scones vor dem Verzehr etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Hat Ihnen dieses Rezept gefallen? Geben Sie uns unten ein paar Sterne!Nährwertangaben (pro Portion) 462 Kalorien 24 g Fett 56 g Kohlenhydrate 6 g Protein Vollständiges Nährwertetikett anzeigen Vollständiges Nährwertetikett ausblenden ×Nährwertangaben Portionen: 8 Menge pro Portion Kalorien 462 % Tageswert* Gesamtfett 24 g 31 % gesättigte Fettsäuren 15 g 74 % Cholesterin 85 mg 28 % Natrium 354 mg 15 % Gesamtkohlenhydrate 56 g 20 % Ballaststoffe 1 g 5 % Gesamtzucker 21 g Protein6 g Vitamin C 2 mg 9 % Kalzium 144 mg 11 % Eisen 2 mg 13 % Kalium 101 mg 2 % *Der Tageswert in % (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittelportion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet. Die Nährwertangaben werden anhand einer Zutatendatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. In Fällen, in denen mehrere Zutatenalternativen angegeben sind, wird die zuerst aufgeführte für die Ernährung berechnet. Garnierungen und optionale Zutaten sind nicht enthalten.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert